Subtypen von rosacea

Subtypen von rosacea

Das Standardklassifikationssystem des Expertenausschusses der National Rosacea Society definiert die folgenden Subtypen für Rosacea:

Subtyp 1: Erröten, anhaltende (persistierende) Rötung, Gefäßlinien

Subtyp 2: Anhaltende (persistierende) Rötung, Schwellungen, Erhabenheiten und Pickel, Brennen

Subtyp 3: Verdickung der Haut und Vergrößerung, typischerweise an der Nase

Subtyp 4: Augenreizung, Brennen und gerötete Augenlider

Die Beschwerden der unterschiedlichen Subtypen von Rosacea können leicht bis schwer ausgeprägt sein. Laut aktuellen Forschungsergebnissen sollte für eine Rosacea-Diagnose eine dauerhafte Rötung oder phymatöse Veränderungen vorliegen.
Darüber hinaus gelten zwei oder mehr primäre Anzeichen als Diagnoseparameter für Rosacea.

Praxis finden

Geben Sie den Namen Ihrer Stadt in die Suchleiste ein und wir ermitteln Ihre nächstgelegene Praxis.

Kleresca®verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Online-Erlebnis zu ermöglichen und anonymisierte, zusammengefasste Daten zur Webseitennutzung zu erheben. Wenn Sie auf „Ja, ich stimme zu“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Cookie-Richtlinie erläutern wir Ihnen, welche Cookies wir einsetzen, wie diese funktionieren und wie Sie sie deaktivieren können. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung