Akne - Mehr als eine Hauterkrankung

Lernen Sie mehr über Akne, die Fakten und Mythen und die Realität über das Leben mit Akne

Leben mit Akne

Mit Akne zu leben kann mental und emotional belastend sein. Es kann mit einer starken emotionalen Belastung einhergehen und sich negativ auf die Lebensqualität auswirken. Die Tatsache, dass Akne so häufig vorkommt, macht sie für die Personen, die im Gesicht, am Brustkorb oder Rücken an dieser Hauterkrankung leiden, nicht weniger belastend. Viele Betroffene beschreiben ihre Akne als unangenehm, als eine Störung, die das Selbstbewusstsein beeinträchtigen und das Risiko für eine Sozialphobie oder Depression erhöhen kann. 

Akne-Informationsblatt herunterladen

Was ist Akne?

Akne ist eine der häufigsten Hauterkrankungen überhaupt. Sie kann Narben verursachen, die dauerhafte Spuren auf der Haut hinterlassen können. Bei acht von zehn Personen tritt diese Erkrankung irgendwann im Laufe des Lebens auf. Obwohl sie im Teenager-Alter oft einen Höhepunkt erreicht, kann Akne bis ins Erwachsenenalter anhalten. 

Akne ist definiert als eine chronische entzündliche Erkrankung der Haarfollikel und Talgdrüsen in der Haut, die durch nicht-entzündliche und entzündliche Läsionen gekennzeichnet ist. Diese verschiedenen Läsionen werden abhängig von ihren Eigenschaften unterschiedlich bezeichnet. Hier erfahren Sie mehr darüber.

Akne wird je nach Schweregrad als leicht, mäßig oder schwer klassifiziert.

Erfahren Sie mehr über die Akne-Klassifikation

Nie wieder verstecken

Wenn Sie nach einer sanften, nicht-systemischen Alternative zu traditionellen Behandlungsmethoden suchen, dann bietet diese schmerzlose Behandlung eine effektive und sichere Möglichkeit - die Ergebnisse halten ein Jahr und länger.
Lassen Sie sich von Ihrem Hautspezialisten in der Kleresca® Praxis über Ihren Akne-Typ aufklären, und ob diese neue, nicht-systemische und sanfte Behandlungsmethode die richtige Wahl ist für Sie ist.  

Finden Sie eine Kleresca®-Praxis in Ihrer Nähe

Was geschieht in der Haut?

Unsere Haut enthält Haarfollikel mit Talgdrüsen, die ständig Talg produzieren. Diese Produktion kann gestört sein. Die normale Talgproduktion des Haarfollikels kann durch verschiedene Faktoren gestört werden, was zu entzündlichen Erhebungen, den sogenannten Pickeln, führt. 

Wissenschaftler können nicht mit Sicherheit sagen, wie Akne genau entsteht. Man geht aber davon aus, dass sie durch eine Kombination von mindestens vier Ereignissen verursacht wird: 

  • Übermäßige Talgsekretion
  • Zuwachsen und Verschluss von Poren
  • Besiedelung von C. Acnes  
  • Entzündung

Entwicklung von Akne im Zeitverlauf

Ein gesunder Haarfollikel kann seinen normalen Zyklus einstellen und im Laufe der Zeit Akne entwickeln: 

1. Erhöhung der Talgproduktion im Haarfollikel. Zuwachsen und Verschluss des Haarfollikels   

2. Die Haarfollikel setzen sich aufgrund des hormonellen Wachstums der Hautzellen zu. Der produzierte Talg kann nicht abgegeben werden und verbleibt in der Haut. 

3. Besiedelung mit und Vermehrung von C.-acnes-Bakterien. Weisse Blutkörperchen sammeln sich ausserdem an, um die Entzündung aufgrund von Papeln, Pusteln und nodulärer Akne zu bekämpfen.

Kleresca acne treatment

Gesunder Haarfollikel

Erhöhte Talgproduktion

Kleresca acne treatment

Zuwachsen und Verschluss eines Haarfollikels

Kleresca acne treatment

Vermehrte Ansammlung von P. acnes-Bakterien und Entstehung einer Entzündung

Mythen über Akne

Es gibt viele Ratschläge darüber, was man darf und nicht darf, wenn es zu Akne kommt. Tatsächlich sind aber viele dieser „Tips“ nur Mythen und entbehren jeder wissenschaftlicher Grundlage.
Hier geht es zu den bekanntesten Beispielen: 

Mehr lesen

Akne bekämpfen

Viele von Akne Betroffenen sind sich nicht sicher, wie sie diesen Kampf gegen die eigene Haut austragen sollen. In der Regel probieren sie zunächst die verschiedenen Hausmittel wie Gesichtsmasken und Peelings aus. Dann gehen sie in die Apotheke und besorgen sich die dort erhältlichen Behandlungen. Manchmal jedoch, insbesondere in Fällen mit mäßiger bis schwerer Akne, reichen diese Möglichkeiten nicht aus. Herkömmliche Aknebehandlungen können Probleme mit sich bringen, die von fehlender Wirksamkeit über Hautreizungen bis hin zu schwerwiegenden Nebenwirkungen reichen. Was die Narben anbelangt, können viele Aknenarbenbehandlungen erhebliche Schmerzen und Ausfallzeiten verursachen - Rötungen, Schwellungen, in manchen Fällen auch blaue Flecken –, ohne die grundlegenden Hautprobleme zu bekämpfen.

Kleresca® Acne Treatment reduziert Pickel und verbessert die Hautqualität auf schmerzlose Weise. Ein weiterer Vorteil ist, das Narben weniger sichtbar werden.

Finden Sie eine Kleresca®-Praxis in Ihrer Nähe

Kleresca® ist in ausgewählten und geschulten dermatologischen Praxen verfügbar. Finden Sie eine Praxis in Ihrer Nähe um sich beraten zu lassen. 
Kleresca®verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Online-Erlebnis zu ermöglichen und anonymisierte, zusammengefasste Daten zur Webseitennutzung zu erheben. Wenn Sie auf „Ja, ich stimme zu“ klicken, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. In unserer Cookie-Richtlinie erläutern wir Ihnen, welche Cookies wir einsetzen, wie diese funktionieren und wie Sie sie deaktivieren können. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch in unserer Datenschutzerklärung